Suche

Holy Space time to meet face to face

Ein mobiler Raum für Begegnung 2020

Der mobile Raum „ Holy Space“ kreiert einen verdichteten Raum für Begegnung. Er ist gerade so groß, wie es der Abstand zwischen zwei Menschen verträgt ohne sich zu nahe zu kommen und so klein, dass essentielle Fragen wie z.B. „was ist dein größter Traum?“ längst vergessene und goldene Antworten aus den Tiefen hervorheben. Mitten im Straßengeschehen kommt beim Eintritt in die Begegnung im „Holy Space“ der Alltag zur Ruhe. Die präzisen Fragen und auch das Teilen von Stille erheben sich in diesem besonderen Raum für wenige Minuten zu einer erlebten und stärkenden Gemeinsamkeit unter Fremden.

Ich liebe es in diesem Raum nach Träumen zu fragen und bin immer wieder erstaunt, dass wir alle unsere Träume haben und sie meistens vergessen. Im „Holy Space“ werden sie lebendig und sichtbar. Das ist unglaublich schön zu erleben. Die einfachen Antworten, wenn ich frage: „was kannst du tun um deinen Traum zu realisieren?“ wecken freudig neue Wege.

Marie-Pascale Gräbener

Ein Film von Aïsha Noomi Stief





Holy Space als Trösterstation 2020 u. 2021





Die Veranstaltungsbranche rief im Juni bundesweit zur Night of Light auf. Holy Space war leuchtend mit dabei.